Meine Entscheidung für das Hier und Jetzt

Ich wage ein 7-monatiges Selbstexperiment und bin als Unternehmerin „dann mal weg“

Die wichtigsten Links in meiner Abwesenheit:

Es ist soweit: Ab 3. Oktober 2022 bin ich für 7 Monate nicht da. Mein Unternehmen, meine Social-Media-Präsenzen und mein YouTube-Kanal werden ab 10. Oktober auf unplugged gestellt.

Ja, du hast richtig gelesen: Ich bin dann einfach mal weg.

Die erste Frage von vielen ist: Und deine Familie? – Die kommt natürlich mit!

Und wo geht die Reise hin? – Tja, das weiß ich selbst noch nicht genau. Ich habe nämlich kein Programm geplant. Ich kaufe einfach ein ONE-WAY-Ticket und buche für die ersten zwei Tage meinen Schlafplatz. Und somit habe ich genügend Zeit geschaffen, um mich auf das Neue und räumlich weiter entfernte Hier und Jetzt einzustellen und zu überlegen, was als Nächstes kommen darf.

Mein Plan: 7 Monate ohne Social Media und E-Mails

Viel wichtiger als das Reiseziel ist für mich das WIE = die Reiseart! Denn ich werde in den nächsten 7 bis 8 Monaten nicht nur physisch abwesend sein, sondern vor allem Social Media fernbleiben. So richtig fern. Ich werde nicht einmal „nur mal schnell reinschauen“. Und das gilt auch für meine E-Mails.

Als einzige Ausnahmen von meiner selbst erstellten Regel habe ich festgelegt:

  • An meinem 40. Geburtstag lese ich mir die liebevollen Kommentare auf Social Media durch! Versprochen!
  • Ein Tag ist für meine Steuerberaterin reserviert, denn die Steuererklärung erledigt sich nun mal nicht von selbst…

ABER: Diese Mails werde ich garantiert sehr flott erledigen!

Weniger ist mehr: Warum ich dieses Experiment wage

Wir Menschen nehmen drei Zeiten wahr: Das Vergangene, das Jetzt und die Zukunft. Oft denken wir über das nach, was schon geschehen ist, oder bereiten uns auf Zukünftiges vor. „Wieso habe ich damals nicht ja gesagt?“ – „Wovon soll mein nächster Vortrag handeln?“ So passiert es schnell, dass wir das Hier und Jetzt vernachlässigen. Immer öfter geht es mir so, dass ich gedanklich in der Zukunft bin und die Umgebung um mich herum weniger achtsam wahrnehme. Oder es verfliegen die Tage und der Autopilotmodus kommt stärker hervor, als mir lieb ist.

Das wird sich ab 3. Oktober ändern: Von den drei Zeiten im Kopf werde ich so oft und so viel ich kann auf nur eine reduzieren und mich auf die Gegenwart fokussieren. Wie mit einem Scheinwerfer werde ich die drei Sekunden, die man so liebevoll das „Hier und Jetzt“ nennt, beleuchten und ihnen meine ganze Aufmerksamkeit schenken. Ein großes Ziel für 7 Monate, ich weiß. Mit viel Glück kann ich es mir wieder zur Gewohnheit machen und es dann auch in meinem Unternehmerinnenalltag intensiver erleben.

Ich nenne mein Experiment die „LIM-Methode“ – Less is More!

Und zur Unterstützung bei der Umsetzung habe ich diese 3 Einstellungen gewählt:

  • Reduktion
  • Ablenkungsfreiheit
  • Träumerdasein

Die Facts für mein Media-Minimalismus-Selbstexperiment

  • 7 Monate ohne Social Media
  • 7 Monate Institut QuantenSprung geschlossen
  • 7 Monate keine Mails beantworten

Im Detail heißt das:

  • Ich werde keine E-Mails lesen. Buchungen für Herbst 2023 und für 2024 nehmen meine Assistentinnen über info@nicolehobigerklimes.at entgegen.
  • Social Media und YouTube werden nicht bespielt. Und auch von mir privat werden keine Social-Media-Kanäle geöffnet oder genutzt.
  • Das Institut gibt keine Seminare, Workshops oder Retreats.
  • Anrufe am Firmenhandy werden nicht entgegengenommen. Dringendes kommt, wenn überhaupt, per SMS.

Mein Visionboard wird geleert und darf ausnahmsweise ein weißes Blatt sein

Die FAQ zu meiner Auszeit & Erfahrungsreise

Da ich meine Selbsterfahrung schon seit einiger Zeit vorbereitet und angekündigt habe, gab es auch schon einige Fragen dazu. Die häufigsten habe ich hier gesammelt:

Warum bist Du 7 Monate weg?

Es gibt keinen triftigen Grund. Warum nicht? Ich möchte das Leben intensiv erleben, die Komfortzone auf eine neue Art und Weise austesten und ich bin schon gespannt, wie ich das alles meistere – als Mensch, Mutter, Partnerin, Tochter, Unternehmerin und in all den Rollen, die man sonst noch gern einnimmt. Es ist ein mich-und-das-Leben-ausprobieren. Und ich möchte den Kontakt zu Menschen wieder anders erleben.

So vieles geht heute über soziale Kanäle und schnelle Nachrichtendienste. Das hat auch viele Vorteile. Dennoch ist es für mich jetzt an der Zeit, wieder alles UNPLUGGED zu erleben, mit meinen GesprächspartnerInnen echt gegenüberzusitzen, neue Länder und deren Menschen zu beobachten.

Natürlich interessiert es mich weiterhin, was meine Freunde, Kollegen und KlientInnen erleben oder beruflich schaffen. Dafür wird sich eine andere Form des Austausches finden. Und falls nicht, dann ist auch das eine Erkenntnis, und wir werden es intensiviert nachholen und extrem wertschätzen, wenn ich wieder da bin.

Auf jeden Fall wird es spannend – denn das ist es schon jetzt in der Vorbereitungsphase. Ich bin mindestens 7 Monate weg. Die Vorbereitungen sind schon lange in Gange, denn ich habe KollegInnen, MitarbeiterInnen und auch KundInnen, die auf mich zählen. Somit war hier viel Kopf- und Herzarbeit von mir und von meinem Team wichtig.

Bisher haben es alle positiv gesehen – wir lassen uns überraschen, ob alles so umsetzbar ist. Ich gehe als Optimistin davon aus. Und falls uns ein „Hoppala“ passiert, dann bitte ich jetzt schon um Geduld und eine Prise Humor. 🙂

Was passiert, wenn sich jemand in Deine Accounts oder in Deine Website hackt?

Ich gebe diesbezügliche Sorgen an eine Person meines Vertrauens ab. Bei der Website habe ich die Komplizinnen an meiner Seite.

Kann ich mich während Deiner Abwesenheit zur MeditationsleiterIn-Ausbildung anmelden oder ein Erstgespräch führen?

Ja, kannst Du! Das wird meine hervorragende Co-Trainerin Mariella Gebhardt übernehmen. Und hier kannst Du sogar direkt bei ihr Dein kostenloses Erstgespräch vereinbaren: zu Calendly

Du kannst Dich aber auch gern mit Deinen Fragen per Mail an sie wenden unter: info@nicolehobigerklimes.at

Was, wenn sich Magazine oder TV-Sender melden?

Für solche wundervollen „Notfälle“ bin ich per SMS erreichbar. Allerdings kann es ein paar Tage dauern, bis ich mal wieder das Smartphone einschalte oder Empfang in den wundervollen Weiten der Welt habe. Dafür ergibt sich dann garantiert ein spannendes Gespräch. 🙂 Wer auf Nummer sicher gehen will, bespricht sich vorab mit meiner wunderbaren Projektmanagerin und Assistentin Christine Schäffer unter info@nicolehobigerklimes.at.

Und wenn ich mir für das nächste Silence Retreat frei nehmen möchte?

Alle Infos und sogar die Anmeldung für das nächste Retreat findest Du hier.

Wenn dich jemand als Speakerin für eine Veranstaltung, für firmeninterne Seminare oder Fortbildungen buchen will?

Sehr gerne! Dafür gibt es die Eventexpertin Martina Kapral und ihre Speaker-Agentur. Einfach bei ihr anfragen und alles Weiter vereinbaren: jetzt bei Martina Kapral anfragen

Was ist mit Coachings, Mentoring und dem Mastermind?

Wende Dich an meine tollen KollegInnen – oder warte, bis ich wieder da bin. Ich habe Dir sogar eine Checkliste verfasst, wie Du einen passenden Coach oder eine Coachin erkennst: jetzt lesen

Coaching – Hier kannst Du Dir bereits jetzt einen der raren Plätze ab 2023 vereinbaren: jetzt einen Platz sichern

Mentoring und Mastermind – Bewirb Dich dafür mit Lebenslauf und Motivationsschreiben unter: info@nicolehobigerklimes.at

Meine Assistentin wird Dir Rückmeldung geben, ob ein passender Platz für Dich frei ist.

Hier findest du alle Infos zum Mentoring.

Hast Du keine Angst, dass Dein Unternehmen dann nicht mehr läuft?

Wer sich bei mir bisher wohl gefühlt hat, wird sicherlich auch in 7 Monaten wieder den Weg zu mir finden. Ich setze in meiner Arbeit auf Qualität, Herzlichkeit und Gespräche auf Augenhöhe – und das wird geschätzt. Sobald ich Zweifel spüre, erinnere ich mich an den Satz meiner Tante aus meiner Kindheit: „Wer eine Reise wagt, hat viel zu erzählen“. Dann muss ich grinsen, denn ich weiß, sie wird recht behalten.

So, ich bin jetzt weg.

Wir sehen uns in 7 Monaten wieder, meine Lieben! Bis dahin wird es keinerlei Social-Media-Aktivität von mir geben. Und ich beantworte auch keine E-Mails.

P.S. Was Du tun kannst, wenn Du mich vermisst: Interviews nachhören, Meditationen weiter praktizieren und deine QuantenSprünge festhalten! 

Nachhören:

Nachsehen:

Meditationen von Nicole zum Downloaden:

Quantensprünge sammeln:

WOMAN-Kolumne nachlesen:

Alles Liebe!
Deine Nicole