MeditationsleiterIn Ausbildung

„Meditation kann sich nach zehn Minuten anfühlen wie zwei Wochen Urlaub.“

Meditieren mit Bonuswissen

In der Basisausbildung zum Meditationsleiter geht es um pures Praxis-Knowhow – um das Erlernen verschiedener meditativer Techniken und darum, wie man das erlernte Wissen weitergeben und unterrichten kann. Dazu hört auch, wie eine Meditation richtig in der Gruppe anzuleiten ist, auf welche Gruppendynamiken dabei zu achten ist und welche verschiedenen Arten von Mediationen es gibt. Als ganz besonderen Bonus, der zusätzliche Tiefe schafft und Sicherheit in der Anwendung gibt, erfahren meine Teilnehmer auch die Hintergründe zu den unterschiedlichen Meditationen:

Welche Meditationen kann man miteinander kombinieren?

Wofür können Meditationen eingesetzt werden?

Wer sollte eine Meditation lieber nicht machen?

So kann das erlernte Praxiswissen auch gleich sicher und bestmöglich angewendet werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Meditationsleiter Basisausbildung können die Teilnehmer selbstständig Stunden und Kurse für Interessierte abhalten.

Ideal für dich

Wertvolle Zusatzqualifikation

Besonders gut eignet sich die Meditationsleiter Ausbildung für

  • Teilnehmerinnen, die in den Bereichen Yoga, Pilates, Tai Chi, QiGong, Shiatsu oder als Humanenergetiker, Therapeuten, Ärzte oder Psychologen beruflich tätig sind
  • Frauen, die gern verschiedene Meditationen ausprobieren und von persönlichen Erfahrungen profitieren möchten.
  • Frauen, die über einen längeren Zeitraum von einer Mentorin begleitet werden möchten

mit Bonuswissen

meditieren

Die Erfahrungen meiner TeilnehmerInnen:

Ich bin dankbar dafür in stressigen Alltagssituationen ab jetzt bei mir selbst sein zu können! Durch Nicole lerne ich mich so richtig kennen ❤️ Sie leitet ganz besondere Meditationen mit ihrer sanften Stimme an, sie bringt Steine zum Rollen und Licht, wenn es mal dunkel ist. Ich kann die Meditationen von ganzem Herzen weiterempfehlen!

Cornelia Kremser Diplomierte Kinderkrankenpflegerin (Eltern-Vorbereitungsgespräche, mobile Babypflege, Babymassage)

Durch die Meditationen und Achtsamkeitsübungen habe ich viel mehr innere Ruhe und Gelassenheit bekommen. Ich fühle mich frischer und jünger. Es gelingt mir mehr und mehr die Dinge so zu sehen, wie sie sind. Bei Nicole habe ich gelernt, dass ich diesen Zustand der Ruhe und Ausgeglichenheit jederzeit auch im ganz normalen Alltag hervorrufen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. Durch die Ausbildung konnte ich lernen die Dinge zu schätzen und als das zu sehen, was sie sind: ein Geschenk!

Gerne denke ich die Ausbildung bei dir zurück! Kompetent, voll bewusst und achtsam, mit ganzem Herzen bei der Sache! Vor allem deine stets positive Herangehensweise hat mich stark beeindruckt! Ich habe bei dir immer das Gefühl, es gibt keine Probleme, bei dir gibt es immer einen Weg! Du siehst immer das Gute. Stil und hohes Niveau ist bei dir sowieso selbstverständlich. Nicole, du bist herzerwärmend, ich kann dich uneingeschränkt weiterempfehlen!

Andrea Hofstätter Meditationsleiterin

Ich fand es angenehm, dass es verschiedene "Schwerpunktblöcke" gab, wo man sich jeweils 2 Tage lang richtig vertiefen konnte. Die Ausbildung war sehr abwechslungsreich, ich fühlte mich gut aufgehoben. Es war für mich sehr herausfordernd selbst Meditationen anzuleiten, ich fand es aber super das es die Möglichkeit gab und habe viel dabei gelernt. Die Meditationen in den Kleingruppen war toll, die Atmosphäre ebenso. Nicole hat eine sehr feine Art anzuleiten und konnte alle Fragen beantworten.

Markus Dörn Meditationsleier

Ich werde QuantenSprung Auf jeden Fall weiterempfehlen. Diese Ausbildung hat mir die Methoden und Kenntnisse beigebracht, die Sehr wichtig sind, wenn man als MeditationsleiterIn arbeiten möchte. Diese kann man sowohl im Consumer als auch im Business‐Bereich anwenden. Deswegen ist es so außergewöhnlich und Hat mich Genau zu dem Punkt gebracht, den ich erreichen möchte.

Carmen Alonso Psychologische Beratung, Meditationsleiterin

Eine großartige Reise auf dem Weg zur Meditationsleiterin und Achtsamkeitstrainerin! Ich habe sowohl für mich, als auch für meine Klienten axtrem viel gelernt und praktiziert. Ich kann diese Ausbildung von Herzen empfehlen!

Alexandra Ferdin Neurologin, Arbeitsmedizinerin

Ich habe eine passende Meditationsausbildung in der Bildungskarenz gesucht - wo die Qualität ein großes Kriterium war, und wo ich das Handwerkzeug für die praktische Umsetzung meiner zukünftig angedachten Kurse für Schwangere erhalten werde. Nicole hat meine Erwartungshaltung übertroffen. Sowohl von der Business-Seite, als auch in der praktischen Herangehensweise: Sie arbeitet sehr professionell, ist gut organisiert und ihre Leidenschaft ist ersichtlich.

Mariella Gebhardt Naturopath, Meditations- und Achtsamkeitstrainerin

Ich wollte mit Meditation in meine Mitte kommen und mit Hilfe von Nicole ist mir das gelungen. Dadurch habe ich mich getraut die Ausbildung bei ihr zu machen. Ich empfinde sie als Mentorin, die ihr Wissen auf angenehme Art vermittelt, handwerklich hervorragend arbeitet und mir mit Rat und Tat zur Seite steht. Bei einer beruflichen Entscheidung, hat Nicole mir geholfen, neue Aspekte zu sehen. Sie ist unheimlich sympathisch, bodenständig, man kann gut mit ihr reden und fühlt sich verstanden. Ich vertraue ihr zu 100 %. Bei ihr finde ich Unterstützung, sie gibt mir Stärke und Sicherheit.

Irmtraud Hochrieder Dipl. Gesundheitstrainerin, Expertin für Fasten und Ernährung

Als Musicaldarstellerin beobachte ich an Kollegen und an mir Nervosität, Versagensangst und Lampenfieber, besonders vor Premieren. Durch mentales Training, wie Visualisierungen und Atemübungen, konnte ich bei mir Veränderungen feststellen, hin zu einem ruhigeren Geist und zu mehr Selbstvertrauen. Die Arbeit mit Nicole hat mir dabei sehr geholfen. Als ich einen „Silent Retreat Day“ mit ihr erlebte, wurde mir klar, dass ich von ihr lernen möchte. Ihre Liebe zur inneren Einkehr und Achtsamkeit ist ansteckend. Nach meiner Ausbildung zur Meditationsleiterin möchte ich Künstler helfen, ihr volles Potential ausschöpfen zu können.

Milica Jovanovic Musicaldarstellerin und Gesangscoach

Ausbildungsstil

Wertschätzend und respektvoll

In der Bezeichnung „MeditationsleiterIn“ verbirgt sich der Ausbildungsstil von Nicole Hobiger-Klimes: Alle Teilnehmer begegnen einander wertschätzend, respektvoll und können voneinander lernen. Wir alle entwickeln uns gemeinsam weiter: Jeder nimmt die nächste Sprosse auf seiner persönlichen Leiter. Bei der Meditation gibt es keine Beginner oder Fortgeschrittene, sondern nur Übende – jeder ist für sich selbst Experte.

respektvoll

Wertschätzend

Ausbildung Meditationsleiter: Dein Ablauf

Die Ausbildung zur Meditationsleiterin gliedert sich in vier Bereiche:

  • Persönliches Studium (72h): als Selbst- oder Fernstudium zu absolvieren. Dazu gehört das Lesen bestimmter Bücher oder Artikel.
  • Tägliche Übungszeit (1h): um bestimmte Übungsaufgaben, Atemtechniken oder Meditationen zu praktizieren.
  • 8 Praxistage (71h): Die praktischen Ausbildungstage finden in Wien statt. Auf Wunsch ist die Ausbildung auch in NÖ möglich.
  • Intensivtag (7h): Die Teilnahme am eintägigen Silence Retreat dient zur Vertiefung und intensiviert die Stille-Erfahrung! Es ist als offenes Retreat ausgeschrieben und bereichert durch die unterschiedlich erfahrenen TeilnehmerInnen und ihre Erfahrungsberichte.

 

Flexibler Aufbau in Modulen

Die Ausbildung ist modular aufgebaut, sodass die einzelnen Einheiten in unterschiedlicher Reihenfolge besucht werden können. Die Dauer der Ausbildung kann individuell vereinbart werden, um unterschiedliche Zeitressourcen der Teilnehmer zu berücksichtigen. Der Gesamtaufwand für die Ausbildung beträgt 150 Stunden plus 1 Stunde Praxis täglich. Die kürzestmögliche Dauer der intensiven Basisausbildung beträgt sechs Monate.

Ausbildung Meditationsleiterin: Die Inhalte im Detail

Zu den Inhalten des Ausbildungslehrgangs zählen traditionelle und moderne Meditationstechniken, Achtsamkeitsschulung, Übungen zur Stressbewältigung oder Konzentrationsübungen bis zur eigenen Gestaltung von Fantasiereisen:

  • Pranayama-Atemübungen
  • Vollatmung (Bauch-, Flanken-, Lungenspitzenatmung)
  • Shamatha Atemübungen
  • Einführung in Vipassana Meditation
  • Bodyscan
  • Gehmeditation und Achtsamkeitsübungen
  • Klangschalenmeditation
  • Aktive und passive Meditationen
  • Geführte Meditationen
  • Übungen zum Thema Loslassen & Abgrenzung
  • Stille-Erfahrung
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Expertenwissen

Wichtige Fragestellungen

  • Führen und Leiten einer Meditationsgruppe
  • Was macht eine Meditationsstunde aus
  • Vorbereiten der Räumlichkeit
  • Deutung der Meditationsbilder
  • Imaginieren – Visualisieren
  • Bewusstsein und Einstellung als MeditationsleiterIn
  • Marketing, Rechtliches
  • Ablauf und Phasen einer Meditation
  • Fragen, welche nach einer Meditation auftreten können
  • Abgrenzung zu anderen Berufen

flexibler

Aufbau

Sich erden und sich selbst neu kennenlernen

Im Lauf der Ausbildung entwickeln auch die Teilnehmer selbst ihre Persönlichkeit weiter: Sie lernen sich selbst besser kennen und erleben die Möglichkeit, persönliche Themen zu erkennen. Die Teilnehmer sitzen oder liegen am Boden und nach jeder Meditation erfolgt der Erfahrungsaustausch in der meist bunt gemischten Gruppe.

Leitfaden

Hier kannst du den Leitfaden der Ausbildung herunterladen. Er ist für dich komplett kostenfrei und wir dir zum Download in einer E-Mail zugeschickt.

Ausbildung Meditationsleiterin 2021: Termine  (10 – 18 Uhr)

13. Februar 2021
Silence Retreat

20. Februar 2021
Atemtechnik

20. März 2021
Atemtechnik Teil 2

08. Mai 2021
Fantasiereisen

26. Juni 2021
Fantasiereisen Teil 2

24. bis 25. September
Aktive Meditation

22. bis 23. Oktober 2021
Achtsamkeit

Ausbildung MeditationsleiterIn

Deine Investition

Ausbildungsgruppe (3-8 Personen)

Regulär

€ 2.599,-

Aktion

€ 2.079,-

Im Preis inkludiert sind:

Skript, Day2Day Book und Ausbildungs-Zertifikat
Special Bonus: 8-wöchiges Online-Sprachtraining mit Experting Petra Falk

Auf zu neuen Ufern!

Die Praxis der Meditation fasziniert Dich, Du bist bereit Neues zu lernen und kannst Dir vorstellen, selbst als Meditationsleiterin aktiv zu werden? Dann freue ich mich, wenn wir uns kennenlernen! Vor Deiner fixen Anmeldung führen wir gemeinsam ein Erstgespräch, um herauszufinden, ob Deine Wünsche und mein Angebot stimmig sind.